Inhaltsverzeichnis


Email Newsletter

Um alle Neuigkeiten zu erfahren, abonniere hier unseren Newsletter!

Newsletter abonnieren

angular update | Lulëzim Ukaj | 2 Minuten

Angular kurz erklärt: Neue Artikelserie auf Angular.de.

Angular hat im Laufe seiner nun zehnjährigen Erfolgsgeschichte die moderne Webentwicklung maßgeblich geprägt. Mit der Veröffentlichung der Version 17 geht das Angular Team wieder einen großen Schritt nach vorne. Wenn man den Umfang der angekündigten neuen Features, das neue Design und den Launch des Portals Angular.dev betrachtet, wird klar, dass das Angular Team hier nicht nur die aktuellen Anforderungen im Blick hat, sondern neue Trends im Front End Development setzen will.

Bereits die Veröffentlichung der Angular Version 16 hatte ihren Fokus ganz klar darauf gelegt, dass Angular „junior-freundlicher” wird. Diese Entwicklung wird in Angular 17 mit dem Launch der Plattform Angular.dev fortgesetzt. Innovationen wie Angular Signals, die Full App Non-Destructive Hydration und Co. waren bisher noch in der „Developer Preview”-Phase. Das bedeutet, dass sie zwar weitgehend stabil sind, aber immer noch Gegenstand von Tests, Feedback und möglichen kleinen Änderungen sind. Mit Angular v17 werden Signals und Co. zu einem festen Bestandteil des Frameworks und finden damit ihren Einzug in die ersten kommerziellen Projekte.

Für uns ist das genau der richtige Zeitpunkt, unsere neue Artikelserie „kurz erklärt” einzuführen. Wir erklären Angular Features in einfacher Sprache, auf Deutsch und möglichst auf den Punkt gebracht. Die Artikel sind gedacht für angehende Webentwickler, Junior Engineers, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen, oder Seniors, die schnell mal Begriffe erklären und Zusammenhänge aufzeigen wollen.

In den ersten Artikeln werden wir auf das neue Reactivity-Modell mit Angular Signals und die Full App Non-Destructive Hydration eingehen, damit ihr optimal vorbereitet seid für die Neuerungen in Angular Version 17. Was sind Angular Signals? Worin unterscheidet sich ein Signal von einem Observable? Was bedeutet Full App Non-Destructive Hydration? Was ist ein First Meaningful Paint? Und vieles mehr.

Gerade für junge Webentwickler bedeuten Updates immer eine Doppelbelastung. Es ist nicht leicht, eine solide Basis aufzubauen, wenn regelmäßig Minor- und Major-Releases hinzukommen. Hier stoßen Juniors, die sich noch in der Lernphase befinden, oft an ihre Grenzen. Umso wichtiger ist es da, dass es Inhalte in einfacher Sprache gibt und in denen Grundbegriffe hinter den neuen Features kurz erklärt werden.

Aus unserer Erfahrung bei Workshops wissen wir aber auch, dass ein entscheidender Erfolgsfaktor für den Lernerfolg die aktive Teilnahme in der Angular-Community ist. Während offizielle Dokumentationen und Tutorials wertvolle Ressourcen sind, bietet die Community ihr kollektives praktisches Wissen und Unterstützung. Gerade Einsteiger profitieren enorm von Diskussionen und Code-Beispielen, die von erfahrenen Angular-Entwicklern geteilt werden. Oftmals sind es genau diese Community-Beiträge, die Lösungen für spezifische Probleme oder klare Erklärungen komplexer Konzepte bieten.

Deshalb laden wir euch ein, Teil unserer Angular Community auf Discord zu werden. Seit 2013 bieten wir euch hier Tutorials, Artikel und Schulungen rund um das Angular Framework. Gestartet durch unsere Begeisterung für die modernen Möglichkeiten der Webentwicklung hat sich mittlerweile eine ganze Community dazu entwickelt. Mit mittlerweile 18 Meetups, die insgesamt über 10.000 Angular-Entwickler:innen als Plattform für regelmäßigen Austausch dienen, sind wir damit in Europa die Region mit den meisten Angular-Entwicklern.

Werde Teil unserer Community!

Lulëzim Ukaj

Lulëzim Ukaj

Lulëzim ist ein junger Vater, Web Accessibility Experte und Künstler. Für Workshops.DE schreibt er Blogartikel, erstellt Social Media Posts und unterstützt unsere Discord Community.